Kurban

Vacip Kurban 2020

Opfertiere darzubieten ist ein einander Näherkommen und Teilen

Ein Opfertier darzubieten ist eine Form der Dienerschaft und Hingabe. Opfertiere darzubieten lehrt uns Einigkeit, Empathie, Aufopferung und das Teilen. Durch Opfertiere erlangen wir die Freude eines Waisenkinds und das aufrichtige Bittgebet einer traurigen Seele. Durch einen Anteil am Opfertier können wir an dem Glück teilhaben, unsere Dienerschaft wird vollkommener und nähern uns unserem Herrn.

Wir führen durch selbstlosem Einsatz unserer Fachkräfte stellvertretend Opfertierschächtungen nach islamischen Brauch durch und handelt dabei im Bewusstsein der auf sich genommenen Bürde.

Wir führen mit unseren in zehn Europäischen Ländern aktiven Vertretern an vielen verschiedenen Orten auf der Welt stellvertretend Opfertierschächtungen durch und zaubern somit vielen bedürftigen Menschen ein Lächeln ins Gesicht, wodurch sie aufrichtige Bittgebete ernten.

Nach islamischem Brauch

Ein Opfertier zu schlachten ist nicht einfach eine Schlachtung. Es ist darüber hinaus ein Gottesdienst, bei dem Geschlecht, Alter, Gesundheit und Vollmachtserklärung religiös vorgegeben sind. 

Unser Personal vor Ort, dass diesbezüglich über die notwendige religiöse Kenntnis und Ausbildung verfügt, zeigt die größte Sorgfalt bei der Durchführung der unterschiedlichen Schächtungen (Wadschib, Schukr, Aqiqa usw.), damit sie auch dem islamischen Brauch entsprechen.

Wenn auch Sie durch uns den unterschiedlichen Farben dieser Welt näherkommen und mittels Ihrer Spenden einen Anteil an dem erlebten Glück haben wollen, dann wenden Sie sich gerne an die Abteilung für Opfertierschächtung per Vollmachtserklärung.

Auf unserer JETZT SPENDEN können Sie schnell und sicher eine Spende für ein Opfertier an uns senden.

Video

Wollen Sie unsere Projekte mit einer Spende unterstützen?